Enter your keyword

Stilkleid 1926 (NP206)

Stilkleid 1926 (NP206)

14,99 

Vorrätig

NP206. Vorrätig n.a. , , . , , , , , , , , .

Beschreibung

Das Stilkleid zeichnet sich durch sein leicht tailliert geschnittenes Oberteil und den glockig angesetzten Rock aus. Bereits 1913 wurde diese Form des Kleides von der französischen Designerin Jeanne Lanvin kreiiert. In den 20er Jahren avancierte sie zum Liebling der Damen, die sich mit den geraden und maskulinen Schnitten der Zeit nicht ganz anfreunden konnten und einen feminineren und dennoch modischen Look bevorzugten. Unser Modell eignet sich für Nachmittag und Abend gleichermaßen. Die Ärmel sind kimonoartig geschnitten, in der Taille wird eine Falte gelegt, die wie ein Gürtel wirkt und der Rock mit einer andersfarbigen Blende kontrastiert.

Nach einem deutschen Originalschnitt von 1926! Absolut authentisch! In deutscher Sprache!

Größen: S (Brustumfang bis 80 cm) und M (Brustumfang bis 95 cm) in der Packung enthalten.

Rückansicht


Stilkleider aus dem französischen Modemagazin “La Nouvelle Mode” 1923/24

 

Informationen zu unseren Schnittmustern nach alten Originalen:

Diese Linie umfasst Schnittmuster, die auf alten Originalen aus unserer Sammlung basieren. Für größtmögliche Authentizität! Genießen Sie den Luxus eines echten, alten Schnittes ohne die Probleme allzu fragilen alten Papiers und schlecht verständlichen Nähanleitungen in altem Englisch oder Deutsch!

Diese historischen Schnitte sind so endlich wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Wir haben Sie modern aufbereitet, so dass Sie Ihnen den Komfort einer modernen Schnittpackung bieten: alle Schnittteile sind mit Namen und Anweisungen versehen, der Fadenlauf ist markiert, die Anleitung ist komplett auf Deutsch (meist auch bebildert).

Gerade bei besonders alten Schnitten (bis ca. 1915) sind die Anleitungen nicht besonders ausführlich. Wir haben sie zum besseren Verständnis nach modernen Maßstäben modifiziert, das heißt jedoch nicht, dass sie so umfangreich sind wie Anleitungen heutiger Schnitte. Jeder Kunde mit Näherfahrung sollte jedoch in der Lage sein, diese Schnittmuster umzusetzen.

Da alte Schnittmuster meist nur eine einzige Größe enthielten, finden Sie auch in unseren Packungen die Größe des Originals. Die Schnittteile lassen sich jedoch einfach Ihren Bedürfnissen anpassen. Bei besonders alten Schnitten (bis ca. 1915) sind große Schnittteile (wie z.B. die Rockpartien von Kleidern) nur als Schnittdiagramme beigegeben. Sie enthalten jedoch genaue Maßangaben, so dass sich die Schnitte leicht aufstellen lassen. Es empfiehlt sich in jedem Fall, zunächst ein Probestück aus günstigem Stoff (z.B. Nessel) zu fertigen und dann die Schnittteile ganz nach Ihren Maßen zu ändern! Das garantiert die Passform und einen echten historischen Look!