Enter your keyword

Robe à l’Anglaise 1760-1785 (JPR-Anglaise)

Robe à l’Anglaise 1760-1785 (JPR-Anglaise)

20,00 

Auswahl zurücksetzen
JPR-Anglaise. In stock n.a. , , . , , , , , , , , , , , , .

Beschreibung

jpr_anglaisebsp2

Die Malerin Labille-Guillard mit zwei Schülerinnen (1785).

Dieses auf Originaltextilien beruhrende Schnittmuster ermöglicht es Ihnen, zwei beliebte Kleiderformen der 2. Hälfte des 18. Jahrhundert anzufertigen: Modell A zeigt die Robe mit separat geschnittenem Oberteil und gerafftem Rock à la Polonaise, bei Modell B wird die Rückenpartie mit dem Rock in einem Stück zugeschnitten und in Falten drapiert (à  l’Anglaise). Das Oberteil ist auf Figur gearbeitet und schließt vorne, die Seitennähte sind weit nach hinten verlegt, um die gewünschte  üppige Oberweite und einen schmalen Rücken zu erzeugen. Beide Modelle werden über einem Petticoat getragen.

Eine Größen pro Packung: US 8 (= Brustumfang 85 cm, Taille 65 cm), 10 ( B 90 cm, T 70 cm), 12 (B 95 cm, T 75 cm), 14 (= B 100 cm, T 80 cm), 16 (= B 105 cm, T 85 cm), 18 (= B 110 cm, T 90 cm), 20 (= B 115 cm, T 95 cm) oder 22 (= B 120 cm, T 100 cm).

 

 

 

Robe à l’Anglaise aus bedrucktem Chintz um 1790. Die Taille ist, wie bei späten Modellen üblich, weiter nach oben gerutscht. Zu einem Modell wie diesem kombinieren Sie idealer Weise eine Übergangsschnürbrust.

Dieses Originalmodell aus bemalter Seide zeigt den typischen Zuschnitt à la Polonaise.

Zusätzliche Information

Größe

8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22