Geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Muff 17. – 20. Jahrhundert (NP106)

Beschreibung

Bebilderte Anleitung zur Herstellung eines Muffs für das 17. – 20. Jahrhundert.

Jahrhundertelang war der Muff der beste Freund der Damenwelt. In jeder Epoche wandelte er sein Aussehen, variierte von riesengroß (Barock) bis winzigklein (Gründerzeit), war mal mehr rund und dann wieder flach (20. Jahrhundert), üppig dekoriert oder minimalistisch schlicht. Trotz all dieser Änderungen blieb er die ganze Zeit über eines: der beliebteste Handwärmer der Geschichte.

NP106       EURO 6.00

BITTE BEACHTE: Die Produktbilder zeigen auch den englischen Umschlag dieses Produkts, aber natürlich bestellst und erhältst du die deutsche Version!

F. Boucher, Dame mit Muff (um 1750)

Modekupfer 1838